Okkakreisfoto.jpg

Hallo.

Mein Name ist Okka.
Dieses Blog handelt von
den Dingen, die ich liebe – Büchern, Filmen, Mode,
Beauty, Kochen, Reisen.
Und vom Leben mit meinen beiden Töchtern in Berlin. 
Schön, dass du hier bist. 

Oh, oh, OH!

Wieder eine Nacht nicht geschlafen wegen Zahnschmerzen und dann wach ich heute auf, klapp den Rechner auf und seh noch vor dem ersten Kaffee: ministate of mind hat mir einen Bloggeraward verliehen, oh, oh, OH! Wie schön! Vor allem, weil "The Versatile Blogger-Award" zusammen mit ein paar ganz wunderbaren Regeln kommt:

+ Bedanke Dich bei der Person, die dir diese Preis verliehen hat (und verlinke sie).
+ Erzähl deinen Lesern sieben Dinge über Dich.
+ Verleihe diesen Preis an bis zu fünfzehn Lieblingsblogs.
+ Lass die Preisträger wissen, dass sie "The Versatile Blogger-Award" gewonnen haben.

Ich bedanke mich nur zu gern, denn "ministate of mind" ist ein ganz wunderbares Blog.
Sieben Dinge über mich? Pffff. Okay.

1. Ich heiße Rohd und werde (leider) gerne rot, aber meine Lieblingsfarbe ich dunkelblau.

2. Ich bin furchtbar abergläubisch. Ich klopfe auf Holz, trage ein Glücksarmband, achte penibel darauf, dass die Naht der Bettdecke beim Schlafen nie nach oben zeigt, weil das Laken dann die schönen Träume frisst, und der HSV ist gerade nur deshalb so schlecht, weil ich zum Anpfiff keine Tor-Zigarette mehr rauche.

3. Ich habe panische Angst vor Fischen. Bis vor ein paar Jahren konnte ich nicht einmal an Tiefkühltruhen vorbeigehen, in denen tote Fische zu sehen waren, ohne dass mein Körper von den ersten Symptomen einer Panikattacke heimgesucht wurde. Mittlerweile habe ich es immerhin geschafft, beim Anblick von Fisch-Fotos nicht laut zu schreien. Ins Meer kann ich trotzdem nur, wenn es klar ist und ich sehen kann, dass nicht Fischschwärme darauf lauern, mich zu überfallen.

4. Ich habe noch nie eine Deadline verpasst, ich habe noch nie einen Text nicht abgegeben, trotzdem frage ich mich jedes Mal: Schaff ich das? Wie soll ich das bloß schaffen? Fällt mir dazu etwas ein? Bin ich komplett talentfrei?

5. Es gibt das richtige System, eine Spülmaschine einzuräumen. Bis auf mich hat es nur keiner je begriffen (und er schon gar nicht).

6. Ich bin süchtig nach Ringelshirts, Cola Light, Kochbüchern, Kaffee, Krimis, Mokka-Cupcakes, Lippenbalsam und Babyspeckbeinen.

7. Mein zweiter Vorname ist Hildegard, früher habe ich ihn gehasst, heute mag ich ihn, weil meine beiden Großmütter Hildegard hießen.

Und jetzt, tadaaa, Trommelwirbel, geht der Preis weiter an sieben Lieblingsblogs, die mir jeden Tag gute Laune machen:

Spruced.
Hausbesuchwins.
Vier und mutig.
Ohh... Mhhh... (ach nee, geht ja nicht, Steffi hat den Award ja schon!)
Inattendu.
Lykkelig.
Fräulein Text.

Herzlichen Glückwunsch! Und heute Abend (wenn ich vom Zahnarzt zurück bin, ein paar Fotos von unserem Tag!).

Fanny

Morgen