Okkakreisfoto.jpg

Hallo.

Mein Name ist Okka.
Dieses Blog handelt von
den Dingen, die ich liebe – Büchern, Filmen, Mode,
Beauty, Kochen, Reisen.
Und vom Leben mit meinen beiden Töchtern in Berlin. 
Schön, dass du hier bist. 

LIEBLINGE













Jetzt mal etwas ganz Untypisches für mich: Kosmetik. Weil ich so furchtbar gerne lese, welche Kosmetik andere Frauen benutzen, habe ich heute meine fotografiert. (Und hoffe darauf, dass ihr mir dafür eure Lieblinge verratet...).

Eins. Luxe Treatment Shampoo von Ecru.
Normalerweise lasse ich mir von Friseuren keine Shampoos andrehen. Ich hatte allerdings auch noch nie so trauriges Stroh auf dem Kopf. Dieses Shampoo hilft wirklich.

Zwei. Ultra Facial Cleanser von Kiehls.
Ein mildes Reinigungsgel mit Aprikosenkern- und Avocado-Öl. Tut, was es soll: Es reinigt die Haut. Und ist sehr ergiebig. Eine Tube reicht für ein paar Monate.

Drei. Lait Crème Concentré von Embryolisse.
Eine Empfehlung von Marlene, für die ich ihr ewig dankbar sein werde. Die erste Creme, mit der ich wirklich zufrieden bin. Auch im Winter und bei Heizungsluft. Und das hat bei mir bisher noch keine geschafft.

Vier. Hydra-Masque von Embryolisse.
Wieso habe ich mir in Paris nur eine Tube gekauft? Genauso gut wie die Creme. Leider noch keinen Onlineshop entdeckt, der sie verkauft.

Fünf. Huile Prodigieuse von Nuxe.
Öl zum Aufsprühen. Normalerweise mag ich kein Körperöl, weil ich diesen Film auf der Haut nicht leiden kann. Dieses ist bequem aufzusprühen, zieht sofort ein und hilft sehr gut gegen trockene Haut. Den Duft muss man mögen. Ich liebe ihn. Riecht wie ein Tag am Strand.

Sechs. Haaröl von Weleda.
Haaröl? Doch, wirklich. Der Geruch ist ziemlich medizinisch, die Wirkung aber beeindruckend. Macht aus dem Gestrüpp auf meinem Kopf wieder Haare, wenn ich es über Nacht einwirken lassen.

Sieben. Midnight Recovery Concentrate von Kiehls.
Ein Serum, das sich anfühlt wie ein Öl. Drei Tropfen genügen völlig, um morgens auszusehen, als hätte man richtig viel geschlafen. Ein Knaller. Gerade im ersten Jahr mit Baby.

Acht. Lid Smoothie in Sassy-fras von Clinique.
Ich liebe diese Farbe. Ich liebe diese Cremigkeit (weil auch Make-Up-Deppen wie ich damit umgehen können).

Neun. Chubby Stick Moisturizing Lip Colour Balm.
Eine Mischung aus Lippenstift und Lippenbalm. Sieht aus wie ein Malstift für Kleinkinder und ist entsprechend einfach zu benutzen. In Chunky-Cherry-Rot.

Zehn. Studio Sculpt SPF 15 Foundation von Mac.
Habe ich mir nach dem schlimmsten Zahnarztbesuch meines Lebens gekauft. Und danach immer wieder. Trocknet nicht aus, deckt gut, ohne auszusehen wie eine Maske und gibt einen schönen Schimmer (habe ich gerade wirklich geschrieben: gibt einen schönen Schimmer? Stimmt aber).

Elf. Midnight Recovery Eye von Kiehls.
Die erste Augencreme, die ich wirklich mag.

Zwölf: Homeoplasmine.
Aus der französischen Apotheke, aber auch online zu bestellen. Keine Ahnung, wie das passieren konnte, aber ich werde ganz nervös, wenn ich ohne aus dem Haus gehe. Hilft gegen raue Ellenbogen, wunde Nasen und alle anderen Hautirritationen und macht unfassbar weiche Lippen (vor allem über Nacht).

Jetzt bin ich gespannt. Was sind eure Lieblinge?
REISPUDDING MIT HEIDELBEERSOSSE

REISPUDDING MIT HEIDELBEERSOSSE

RINGELSHIRT