Okkakreisfoto.jpg

Hallo.

Mein Name ist Okka.
Dieses Blog handelt von
den Dingen, die ich liebe – Büchern, Filmen, Mode,
Beauty, Kochen, Reisen.
Und vom Leben mit meinen beiden Töchtern in Berlin. 
Schön, dass du hier bist. 

DER PLAN


Tage wie dieser erinnern mich immer an den Hamburger Marathon. Nicht, dass ich den je gelaufen wäre. Aber ich habe neben dem letzten Kilometer gewohnt und immer, wenn Marathon war, an der Strecke gestanden. Das absolut Grausame an diesen letzten Metern: nach 41 Kilometern kommt am Ende noch eine Steigung. Das Ziel schon vor Augen, wird es noch mal richtig hart, eine elendige Schufterei. Ungefähr so fühle ich mich gerade. Schon irre viel geschafft, schon gut was weggearbeitet. Aber meine Beine sind schwer. Und ich mag gerade nicht mehr. Zu müde, zu kurz vor Erkältung, zu nölig, um der To-do-Liste den Mittelfinger zu zeigen. Oder wenigstens mir selbst. Was immer hilft (außer einem ausgiebigen Bad in Selbstmitleid und meiner Boomshakalaka-Playlist): Ein wirklich guter Abend. Ein feierlich zelebrierter Abend. Eine Ziellinie, sozusagen, ein bisschen Cheerleading für die letzten Meter. Ich dachte da an: meine Lieblingsschokolade. Die dicke Decke. Wirklich gute Chips. Gin Tonic. Meinen Pyjama. Und Ryan Gosling. Ah, schon viel besser.

DIES UND DAS

UNGEFÄHR SO...