Okkakreisfoto.jpg

Hallo.

Mein Name ist Okka.
Dieses Blog handelt von
den Dingen, die ich liebe – Büchern, Filmen, Mode,
Beauty, Kochen, Reisen.
Und vom Leben mit meinen beiden Töchtern in Berlin. 
Schön, dass du hier bist. 

EVERYBODY´S FREE (TO WEAR SUNSCREEN)




Ach ja, Tage wie diese. Kopfschmerzen. Auf-meinem-Kopf-parkt-ein-Sattelschlepper-Kopfschmerzen. Mich geärgert (obwohl ich es besser weiß). Nicht voran gekommen mit der Arbeit (nicht genug jedenfalls). Und drei Minuten vorm Schlafengehen schneidet sich das Kind in den Finger.

Kurz überlegt, ob ich heute etwas übers Haare(ab)schneiden schreibe. (Mach ich auch noch, in den nächsten Tagen). Kurz überlegt, ob ich einfach ins Bett gehe und im Dunkeln liege und mich selbst bemitleide. Kurz ein paar Schoko-Bons vernichtet. Kurz ein bisschen rumgesurft. Dieses Video gefunden, "Everybody´s Free (To Wear Sunscreen)" von Baz Luhrmann, und mich so darüber gefreut. Wann habe ich diesen Song zuletzt gehört? Die Wikipedia sagt 1999, ich kann mich ehrlich gesagt nicht mehr an das Jahr erinnern. Eben die Geschichte zu diesem Song nachgelesen und die Kolumne "Advice, like youth, probably just wasted on the young" von Mary Schmich im "Chicago Tribune" vom 1. Juni 1997, die in "Everybody´s Free (To Wear Sunscreen)" vorgelesen wird. Verdammt, ist das gut. Hier ist der Song. Und ein paar Punkte der Liste von Mary Schmich, die ich mir jetzt mal ausdrucken und hinten in meinen Kalender legen werde. Für Tage wie diese.

Wear sunscreen.

Do one thing every day that scares you.

Sing.

Don´t be reckless with other people´s hearts. Don´t put up with people who are reckless with yours.

Floss.

Don´t waste your time in jealousy. Sometimes you´re ahead, sometimes you´re behind. The race is long and, in the end, it´s only with yourself.

Remember compliments you receive. Forget the insults. If you succeed in doing this, tell me how.

Don´t feel guilty if you don´t know what you want to do with your life. The most interesting people I know didn´t know at 22 what they wanted to do with their lives. Some of the most interesting 40-year-olds I know still don´t.

Dance, even if you have nowhere to do it but your living room.

Understand that friends come and go, but with a precious few you should hold on. Work hard to bridge the gaps in geography and lifestyle, because the older you get, the more you need the people who knew you when you were young.

Be careful whose advice you buy, but be patient with those who supply it. Advice is a form of nostalgia. Dispensing it is a way of fishing the past from the disposal, wiping it off, painting over the ugly parts and recycling it for more than it´s worth.

But trust me on the sunscreen.

(Hier ist die ganze Kolumne nachzulesen).

3 LIEBLINGSFILME, 1 THEMA: FREUNDSCHAFT

EINE FRAGE, ZWEI ANTWORTEN: WAS IST IN DER TASCHE?