Okkakreisfoto.jpg

Hallo.

Mein Name ist Okka.
Dieses Blog handelt von
den Dingen, die ich liebe – Büchern, Filmen, Mode,
Beauty, Kochen, Reisen.
Und vom Leben mit meinen beiden Töchtern in Berlin. 
Schön, dass du hier bist. 

BEAUTY // FÜNF SOMMER-LIEBLINGE

BEAUTY // FÜNF SOMMER-LIEBLINGE

Sommerlieblinge.jpg
Sonnencreme.jpg

1) Mineralische Sonnencreme mit LSF 30 von Boep

Heute stelle ich euch fünf Beautylieblinge für warme Tage vor. Zuallererst: Die Sonnencreme, nach der ich ewig gesucht habe – natürlich und mit rein mineralischem Filter. Eine, die nicht so dickflüssig ist, dass das Auftragen Arbeit ist und mit der man nicht wie eine Raufasertapete aussieht. Die Sonnencreme von Boep habe ich zum Ausprobieren zugeschickt bekommen und wusste ganz schnell: Bei der bleibe ich. Denn diese Creme, deren jahrelange Entwicklung auch durch Crowdfunding möglich wurde, hinterlässt keinen Weißfilm, lässt sich einfach auftragen und zieht sofort ein. Sie duftet angenehm, schützt vor UVA- und UVB-Strahlung und verzichtet komplett auf Mineralöle, Parabene und Mikroplastik, geht also auch gut für Fanny und Hedi. Sonnencremesuche beendet.

„Mineralische Sonnencreme LSF 30“ von Boep, 100 ml für 18,95 Euro, hier zu kriegen (gerade ausverkauft, aber 2-3 Wochen kommt Nachschub). Und hier wird erklärt, was der Unterschied zwischen chemischem und mineralischem Sonnenschutz ist. (PR-Sample)

Aftersun.jpg

2) Mermaid – Coconut & Green Tea After Sun Spray von Lovely Day

Eigentlich ist dieses Spray mit Aloe Vera-Saft, grünem Tee, Kokosnussextrakt, Panthenol, Kamillen- und Hamamelisdestillat ein angenehm kühlendes und beruhigendes After-Sun-Spray. Ich benutze es aber auch gegen trockene Haare (einfach nach dem Haarewaschen einsprühen), als Toner gegen trockene Haut und Bodyspray an Himmel-ist-das-heiß-Tagen (ein sehr luxuriöses Gefühl). Der Duft ist sanft, frisch und nicht so süß-klebrig, wie ich es seit den Duschgels meiner Teenie-Zeit unter Kokos abgespeichert hatte. Perfekt, um es mit in den Urlaub zu nehmen oder an warmen Tagen in die Tasche zu stecken.

„Mermaid - Coconut & Green Tea After Sun Spray“ von Lovely Day, 50 ml für 12 Euro, hier zu bekommen. Unter diesem Link kann man sich auch eine Probe bestellen.

Tan.jpg

3) Face Tan Water von Eco by Sonya

Es gibt Menschen, die müssen die Sonne nur ansehen und sind gebräunt. Ich bin eher die Kategorie Mozzarella und werde höchstens hellrot. Da ich früher oft mit Sonnenallergie zu kämpfen hatte, vermeide ich viel Sonne aber sowieso. Selbstbräuner ist da eine gute Idee. Selbstbräuner, der nicht müffelt und frei von jeglichem Blödsinn ist, sowieso. Und weil ich es da nicht gerne aufwendig mag, habe ich mich wahnsinnig über das „Face Tan Water” von „Eco by Sonya” gefreut, das ich beim Herumstöbern im Amazingy-Store entdeckt habe. Einfacher geht´s wirklich nicht: Ein paar Tropfen mit einem Wattepad auf die gereinigte Haut auftragen und am besten über Nacht einwirken lassen (ich mache das zweimal die Woche). Das Ergebnis ist eine leichte Bräune ohne jeglichen Orange-Stich. Hilft auch gegen Tage, an denen man sich müde und matschig fühlt, aber nicht so aussehen will. (Hätte ich das nur schon im Winter entdeckt…).

„Face Tan Water” von Eco by Sonya, 100 ml für 35,95 Euro. Hier zu bekommen.

Mückenschreck.jpg

4) Mückenschreck-Spray von Saint Charles

Nach diversen Urlauben mit wahnsinnig zerstochenen Armen, Beinen und sogar Gesichtern, habe ich mich dieses Jahr auf die Suche nach einem natürlichen Insekten-Spray gemacht und bin in der Saint-Charles-Apotheke fündig geworden (der Laden in Charlottenburg lohnt überhaupt einen Besuch). Das „Mückenschreck-Spray” setzt auf ätherische Öle wie Nelke und Lemongras und verzichtet auf andere Zusatzstoffe. Bei Kindern bis zwei Jahren soll man es nur auf die Kleidung sprühen, danach auch direkt auf die Haut (ich sprühe es trotzdem lieber auf die Kleidung). Bislang funktioniert das prächtig und wir kommen bemerkenswert mückenstichfrei durch den Sommer. Der Duft ist ein wenig nelkig, stört aber nicht groß. Wird auf jeden Fall nachgekauft.

„Mückenschreck-Spray“ von Saint Charles, 50 ml für 12,80 Euro, hier zu bekommen.

Mist.jpg

5) Rose Mist von Whamisa

Ich habe schon einen Toner der koreanischen Naturkosmetikmarke Whamisa, mit dem ich total zufrieden bin (hier mehr darüber), deshalb habe ich das „Rose Mist” bislang nicht ausprobiert, mich aber sehr gefreut, als ich es zum Geburtstag bekommen habe, denn: Wie hübsch ist das bitte mit den Rosenblättern? Nach den ersten wirklich warmen Tagen möchte ich das „Rose Mist” aber nicht mehr missen, denn es gibt wirklich keine bessere Erfrischung als dieses Spray direkt aus dem Kühlschrank (außer vielleicht Trauben-Schorle mit Trauben-Eiswürfeln). Duftet auch wunderbar und versorgt die Haut mit viel Feuchtigkeit.

„Rose Mist“ von Whamisa, 80 ml für 32 Euro, hier zu bekommen.

Was sind denn gerade eure Sommerlieblinge? Habt ihr schöne Entdeckungen gemacht oder Produkte, auf die ihr schon länger schwört?

Da dieser Beitrag Marken-, Menschen- und Produktnennungen sowie Verlinkungen enthält und das nach derzeitiger Rechtslage als Werbung gilt, kennzeichne ich ihn als WERBUNG. Dennoch gilt: Wenn ich hier Produkte, Marken, Menschen oder Orte nenne und beschwärme, mache ich das als persönliche Empfehlung und im Rahmen meiner redaktionellen Themenauswahl auf Slomo. Jede bezahlte Kooperation auf Slomo wird als solche immer gekennzeichnet. Bei der Sonnencreme handelt es sich um ein PR-Sample.

DER MAI 2019 (UND WAS IHN GUT GEMACHT HAT)

DER MAI 2019 (UND WAS IHN GUT GEMACHT HAT)