Okkakreisfoto.jpg

Hallo.

Mein Name ist Okka.
Dieses Blog handelt von
den Dingen, die ich liebe – Büchern, Filmen, Mode,
Beauty, Kochen, Reisen.
Und vom Leben mit meinen beiden Töchtern in Berlin. 
Schön, dass du hier bist. 

DIE LISTE, DIE KEINE IST. UND HALLO.


Da bin ich wieder. Geschlafen, Vanillekipferl gebacken, gelesen, Memory gespielt, Downton Abbey geguckt, Wunderkerzen angezündet, Magnetfische geangelt, eine lang vermisste Freundin wiedergetroffen, Mozart gehört, und Bombay Bicycle Club, neue Notizbücher begonnen, Croissants aufgebacken und mit Honig gegessen, ein Riesenpuzzle auf dem Küchenboden gelegt und die Nase vom Elefanten auch nach langem Suchen nicht wiedergefunden, gemalt, Neujahrsburger gegessen und es so schön gefunden, dass ich daraus gerne eine Tradition machen würde, getanzt, dankbar gewesen, für das, was gut war, es war so vieles, noch mehr für das, was sich als doch nicht so schlimm herausgestellt hat, ein Speed-Motorrad im Überraschungsei-Orakel gehabt und "Patience is the best remedy for every trouble" im Glückskeks, was auch immer das in der Kombination bedeutet, mich gefreut, an nichts gedacht, an vieles gedacht, die Stille gemocht, liegen geblieben. Eine Liste geschrieben, keine To-Do-Liste, nichts zum Abhaken oder Abarbeiten, eine Liste mit Dingen, auf die ich mich dieses Jahr freue und die ich nicht vergessen möchte, vorne, in meinem Kalender.

* Die Hochzeit planen.
* Rausfinden, wie man anständigen Butterkuchen backt. Und einen Apple-Pie, so richtig amerikanisch, mit Gitter obendrauf und allem drum und dran.
* Nach Amsterdam reisen.
* Die Relationen sehen. (Und mich nicht zu sehr über Blödsinn und Schlechtmacher ärgern. Vor einer Weile etwas Schlaues gelesen, ich glaube, es war bei "A Cup of Jo" und ging ungefähr so: Frag dich, ob du dich in einem Jahr auch noch darüber ärgern würdest - oder ob du dich überhaupt noch daran erinnern würdest. Gute Frage.)
* Und den Moment.
* Gute-Nacht-Cocktails trinken. In einem schönen Glas, mit Eiswürfeln, die klirren.
* Stricken lernen.
* Es lassen. Die Welt geht nicht unter, wenn die Wohnung mal ein paar Tage schlimm aussieht. Oder wenn ich nicht blogge. Oder. Oder.
* Zum Phoenix-Konzert gehen. Falls es eins gibt.

Ich wünsche euch ein glückliches und vor allem gesundes 2013. Ich glaub, es wird ein gutes Jahr.

Bild: "Enjoy it. Because it´s happening" von Melanie Petersen.

DREI ENTDECKUNGEN

ALL I WANT FOR CHRISTMAS