Okkakreisfoto.jpg

Hallo.

Mein Name ist Okka.
Dieses Blog handelt von
den Dingen, die ich liebe – Büchern, Filmen, Mode,
Beauty, Kochen, Reisen.
Und vom Leben mit meinen beiden Töchtern in Berlin. 
Schön, dass du hier bist. 

FEBRUAR 2015


Puzzles gelegt, Pfannkuchen gemacht, mit dem Laufrad um den Pudding geflitzt bis uns zu kalt war, essen gegangen und ein tolles Restaurant entdeckt, Fasching mit der Tanzkatze gefeiert, von der ich gar nicht wusste, dass es sie gibt, aber natürlich gibt es Tanzkatzen, wie es Einhörner gibt, Grapefruits im Ofen mit braunem Zucker gebacken, es schmeckte nicht ganz so wie in New York, aber sehr gut, nach Ferien, mir die Haare wieder kurz geschnitten, Pläne für das Jahr geschmiedet, im Sommer geht es nach Amsterdam, und ich freue mich so darauf, aus einem ersten einen zweiten Eindruck zu machen, das Riesenchaos in der Wohnung zu einem bewohnbaren aufgeräumt, und das Rumoren in mir mal so weit entknäuelt, dass ich jetzt weiß, was da eigentlich rumort. Ziemlich gut für einen Februar, finde ich.

Gegessen
Einen gigantisch guten Burger mit Süßkartoffelfritten im Muse – ein sehr schöner Laden mit tollem Service. Und immer wieder Pancakes (dieses Jamie-Oliver-Rezept ist so einfach und so gut).

Gehört
"Black Messiah" von D’Angelo. Adele (diesen Song und diesen). Und "One With the Freaks" von The Notwist.



Geschrieben
Einen Geburtstagswunschzettel. Diese Ausstellung würde ich mir so gerne ansehen. Diese Kette würde ich gerne tragen. Und dieses Kochbuch gerne lesen.

Geguckt
Den Trailer von "Verstehen Sie die Béliers?" – vorgemerkt fürs Kino. Den Trailer von "Into the Sea" (hier kann man ihn sich ganz ansehen, werde ich sicher noch machen). Und endlich "Im Angesicht des Verbrechens".

Gelesen und geklickt
* Ein paar Blogs, die ich mag: Design for Mankind, Julia Sang Nguyen und Hey Natalie Jean.
* 21 Surprising Parenting Tips.
* Die Drehtiere von Claus Ast. Oh, das Schweinhorn.
* The Rescued Film Project. Unglaubliche Geschichte.
* "How to Make the Best Pizza at Home" und "How to Make a Better Homemade Pizza".
* Being happy alone.
* What It´s Like to See 100 Million Colors.
* Marlenes Lieblingsorte in Berlin.
* 20 Small Things to Appreciate.
* Caramel Pecan Banana Puffed Pancake. Boa.
* Den Saisonkalender von Greenpeace, gestaltet von Kathrin Koschitzki.
* The mysterious (and cool) science of icicles.
* The Himalayas from 20.000 ft. Wie beeindruckend.
* Für alle Wiener: am 13. und 14. März gibt´s den ersten Pop-up-Markt rund ums Thema Kind. Hier gibt´s Informationen zum "Mini Markt Vienna".
* Und zum Schluss noch der Hinweis auf den Myself Supper Club. Gute Sache.

Hoffe, euer Februar war auch eher heiter als wolkig.

FRAGEN # 27 – # 34

EIN PAAR DINGE, DIE WIR GERADE MÖGEN