Okkakreisfoto.jpg

Hallo.

Mein Name ist Okka.
Dieses Blog handelt von
den Dingen, die ich liebe – Büchern, Filmen, Mode,
Beauty, Kochen, Reisen.
Und vom Leben mit meinen beiden Töchtern in Berlin. 
Schön, dass du hier bist. 

WAS GIBT`S ZUM NACHTISCH? BEI UNS GERADE: RHABARBER-HIMBEER-CRUMBLE

WAS GIBT`S ZUM NACHTISCH? BEI UNS GERADE: RHABARBER-HIMBEER-CRUMBLE

1Rhabarbercrumble6.jpg

Vor ein paar Tagen saß ich mit meiner Freundin Kareen in ihrer Küche. Wir quatschten, nebenbei schnippelte sie Rhabarber, ich achtete gar nicht richtig darauf. Eine halbe Stunde später stellte sie eine Auflaufform auf den Tisch. Darin: ein sagenhaft guter Rhabarber-Himbeer-Crumble. Süß, säuerlich, knusprig, buttrig. Sie legte mir noch eine Kugel Vanilleeis obendrauf, die langsam zu Vanillesauce schmolz. Von da an redete ich nicht mehr viel. Natürlich habe ich Kareen nach dem Rezept gefragt, und weil das so schön einfach ist, dachte ich, ihr würdet das vielleicht auch gerne haben. Hier ist also Kareens Frühlings-Crumble – unser neues Lieblingsdessert: 

3Rhabarbercrumble7.jpg
2Rhabarbercrumble5.jpg

RHABARBER-HIMBEER-CRUMBLE
(leicht abgewandelt nach einem Rezept von Kareen Dannhauer)

Zutaten für den Auflauf:

* 4-5 Stangen Rhabarber
* 1 Packung TK-Himbeeren
* 40-50g Zucker
* nach Geschmack: abgeriebene Zitronenschale

Zutaten für die Streusel:
(für eine große Auflaufform)

* 200g Butter
* 200g Mehl
* 125g Zucker
* 1/2 TL Zimt
* eventuell: gehackte Mandeln
* eventuell: Zimt und Zucker zum Darüberstreuen

Zubereitung:

Den Ofen auf 180 °C Ober/ Unterhitze vorheizen.

Den Rhabarber putzen, in kleine Stücke schneiden und in einer Schüssel mit den Himbeeren und dem Zucker vermischen. Nach Geschmack Zitronenschale darüber reiben. Alles in eine Auflaufform geben.

Die Butter in kleinere Stücke schneiden. Die Butterstücke in einer Schüssel mit dem Mehl, dem Zucker und dem Zimt zu Streuseln verkneten (ich mache das einfach mit den Händen). Gleichmäßig über der Rhabarber-Himbeer-Mischung verteilen.  

Wer mag, gibt über die Streusel noch ein paar gehackte Mandeln und ein wenig Zucker mit Zimt. 

Für etwa 30 Minuten goldbraun backen.

Dazu schmeckt Vanilleeis. 

WACHER, FITTER, WIEDER MEHR BEI MIR: EIN SELBSTVERSUCH

WACHER, FITTER, WIEDER MEHR BEI MIR: EIN SELBSTVERSUCH

AUF NACH JAPAN! DIESE ZEHN DINGE KOMMEN MIT AUF DIE REISE

AUF NACH JAPAN! DIESE ZEHN DINGE KOMMEN MIT AUF DIE REISE